Weitere Ergebnisse:

Generic selectors
Genau
Überschrfit
Inhalt
Post Type Selectors
post
Filter mit Kategorien
Änne International
Anzeige
Aus der Region
Auto und Mobilität
Blaulicht und Verkehr
Bocholt
Bocholt spricht Platt
Engagement
Exklusiv
Freizeit
Gesellschaft
Herz für Kinder
Herz für Tiere
Lebensart
Lokales
nicht zugeordnet
Schützenvereine
Senioren
Test & Check
Themen und Trends
Tod und Trauer
Top-Thema
Veranstaltungen

Bocholter fährt „Tour der Chancen“

Kurz gefasst:

Bocholter Edeka-Kaufmann fährt mit dem Rad nach München

28.4.2024 starten Alexander Elskamp und Bürgermeister Thomas Kerkhoff ab Biemenhorst

Sponsoren-Tour zugunsten von Kinderprojekten

Alexander Elskamp will für drei Kinderprojekte mit dem Fahrrad nach München fahren. Ob der Edeka-Kaufmann das schafft?

Am 28. April 2024 fällt der Startschuss für die „Tour der Chancen”. In Biemenhorst setzt sich Alexander Elskamp auf sein Fahrrad, um für die Zukunftsstiftung der Edeka-Gruppe 707 Kilometer auf sich zu nehmen. Über sechs Etappen führt sein Weg nach München. Und er fährt nicht alleine. Mitglieder der Stiftung werden ihn begleiten. Und auch Bocholts Bürgermeister Thomas Kerkhoff. Er fährt an seiner Seite von Biemenhorst nach Moers, wo der offizielle Startschuss fallen wird.

Sponsoren-Tour über sechs Etappen

Einmal im Leben mit dem Fahrrad nach München fahren: Alex Elskamp hatte schon lange diesen Wunsch. Warum und weshalb, er weiß es nicht, wie er unserer Redaktion lachend verriet. Jetzt aber wird der Gedanke Wirklichkeit. Der Chef  der Edeka Elskamp-Märkte in Bocholt hat mit seiner Idee etwas „losgetreten“. Und das, was seine Idee, Gutes zu tun mit einer Radtour nach München, mit sich führt, ist mittlerweile kaum noch zu bremsen. Muss es auch nicht. Die Sponsoren-Tour bringt Geld ein, das steht bereits fest. Und Kinder werden es sein, denen die Summe, wie sie am Ende auch aussehen mag, zu Gute kommen wird.

28. April Start in Biemenhorst

Vom 28.4. bis 3.5. wird der Bocholter unterwegs sein. Und er wird nicht alleine in die Kette treten. Mit dabei sind führende Kräfte der Edeka, aber auch ein guter Freund. Und die Räder, auch die werden wieder wohlbehalten nach Bocholt kommen, immerhin gibt es doch ein hiesiges Unternehmen, das auch in München einen Store besitzt und den Rücktransport übernehmen wird. Es läuft. Und seit Alexander Elskamp, der ehrenamtlich Mitglied der Zukunftsstiftung der Edeka ist, den Stein ins Rollen gebracht hat, nicht nur Spendengelder zu verteilen, sondern sich auch aktiv einzusetzen, läuft die „Tour der Qualen“.

„Tour der Qualen“? Alexander Elskamp lacht: „Naja, irgendwann war der Name da, das liegt aber sicherlich auch daran, weil keiner der Teilnehmer, und damit meine ich auch mich, professionell unterwegs ist.“ Alle seinen Hobby-Radler und das mache den Reiz aus, die Tour durchzuführen.

Nur keinen Kopf machen

Hin und wieder in gemütlicher Männerrunde rund 100 Kilometer „um den Pudding fahren“, das macht macht Spaß. „Wir lachen viel und somit bemerken wir gar nicht, wie weit wir eigentlich mit dem Rad bereits gefahren sind“, erzählt der Bocholter. „707 Kilometer, also für mich ist das schon eine ordentliche Strecke, ich habe Respekt davor. Ich möchte nicht, dass ich zwischenzeitlich sagen muss, ich kann nicht mehr.“ Entsprechend mache er sich auch Gedanken um den richtigen Sattel. „Sich einen Kopf machen, ich glaube, das ist der falsche Weg“, sagt Alex. „Garantiert wird mir zwischenzeitlich mächtig der Po wehtun, aber das gehört dazu.“.

Tour-Trikot mit 707 Euro-Spende pro Logo

Gedanklich teilt der 52-Jährige bereits eine Spendensumme von 28.000 Euro auf. „Wir haben ein Tour-Trikot, auf dem die Sponsoren gegen eine Spende von 707 Euro mit ihrem Logo präsent sein dürfen“, verrät der Bocholter. Die Aktion laufe gut, er sei sich sicher, dass das finanzielle Ziel erreicht werden kann. 20.000 Euro sollen dem Kinderschutzbund zugeführt werden, die genutzt werden sollen  für Lernhäuser für benachteiligte Kinder sowie ein Kinderschutzhaus. Weitere 8.000 Euro sind bestimmt für die Aktion Kinderglück.  

Auch Edeka Rein-Ruhr-Geschäftsführer fährt mit

Die Sponsoren-Tour des Bocholter ist ein echter Motivationskick. Weitere Kollegen aus dem Unternehmen EDEKA haben ihre Teilnahme zugesagt, selbst Peter Wagener als Geschäftsführer der Edeka Rhein-Ruhr will für den guten Zweck in die Kette treten. Auch aus Bocholt gibt es Unterstützung. Selbst Bürgermeister Thomas Kerkhoff will Elskamp von Biemenhorst aus bis Moers auf der Fietse begleiten.

Whatsapp-Kanal verfolgen

„Ich habe natürlich Sorge, dass ich – aus welchen Gründen auch immer –  die Fahrt absagen muss“, verrät Alex Elskamp lachend. „Auf der anderen Seite hoffe ich, dass mein Po das mitmacht. 707 Kilometer per E-Bike, da bin ich mir sicher, dass ich das hinkriege. Aber ob das mit dem Sattel alles so klappt, ich weiß es noch nicht.“ Nun, die Lokalpilot-Redaktion wird den Bocholter bei der ein oder anderen Trainingseinheit im Vorfeld begleiten. Aber auch unterwegs soll der Kontakt bleiben, sodass es Aktuelles aus erster Hand auf www.lokalpilot-bocholt.de geben wird. Wer möchte, kann sich aber auch in den Whatsapp-Kanal einklinken und die Vorbereitungen wie auch die Tour dort verfolgen.

28.000 Euro: Chancen stehen gut

„Es gibt ein Tour-Trikot“, verrät Alexander Elskamp, „auf dem die Sponsoren mit ihren Logos abgedruckt sind. Darüber kommen bereits Spendengelder zusammen.“ Mit einem Augenzwinkern ergänzt er: „Viel Platz ist nicht mehr vorhanden.“ Die Chancen stehen also gut, dass das Ziel erreicht wird. Und damit ist jetzt nicht nur die Stadt München gemeint, sondern vor allem auch die erwünschte Spendensumme.

Sechs Etappen

Sechs Etappen gilt es, auf der „Tour der Qualen“ zu bewältigen, lacht Elskamp. „So schlimm wird das nicht“, so der Bocholter. „Alle Teilnehmer sind hochmotiviert, denn es geht wirklich um drei besondere Hilfsprojekte, für die es sich allemal lohnt, Qualen auf sich zu nehmen. Start ist am Sonntag, 28. April 2024, in Biemenhorst, in Moers an der Edeka-Zentrale soll dann der offizielle Startschuss fallen. „Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich mich freue, wenn wir in München durchs Ziel fahren werden“, so Elskamp. „Ich glaube, das wird emotional nur schwer zu toppen sein.“ Rund 400 Meter vom Marienplatz wird sich dieses befinden.

Emotionales Erlebnis Zieleinfahrt München

Elskamp fährt mit einem E-Bike, unterstützt wird er sein Projekt betreffend auch von seiner Frau Nadja. „Ich glaube, die Zieleinfahrt in München wird für mich ein sehr emotionales Erlebnis sein“, ist sich Elskamp sicher. „Ich freue mich riesig auf die Tour, wenngleich ich auch Respekt habe. Der Ansporn ist da, ich möchte nicht nur Spendengelder verteilen, ich möchte etwas tun und verfügbare Gelder noch toppen.“

Lokalpilot checkt das Trainingsprogramm

Die Lokalpilot-Redaktion wird das Trainingsprogramm auf ganz eigene Art und Weise begleiten und auch über die Tour berichten. Wer möchte, kann die „Tour der Qualen“ auch per Whatsapp verfolgen über den folgenden Link:  Tour der Chancen | WhatsApp Channel. Es bleibt auf jedenfalls spannend, denn BOH-Lokalpilotin Gabi Frentzen hat sich bereits bereit erklärt, die Performance von Alex Elskamp mit 50 Runden im Kreisverkehr wie auch Pre-Training im Fitness-Studio zu checken. Und eines ist klar: An Humor wird es nicht mangeln, wenngleich es um eine überaus soziale und wunderbare Sache geht.

Tour der Chancen | WhatsApp ChannelTour der Chancen | WhatsApp Channel
Alexander Elskamp möchte drei Kinderprojekte mit der Sponsorentour unterstützen. ©Gabi Frentzen
2
0

Weitere Beiträge

lokalpilot

Grundschulturnier beim FCO

Unter dem Motto “Kleine Helden Große Taten” – In Gedenken an Werner Lenz – findet das Grundschulturnier des FC Olympia Bocholt zum 22. Mal am 22. und 23.06.2024 statt.. Samstag:  10:00 Uhr – Turnier der 1. Klassen und der Mädchen, 14:00 Uhr – Turnier der 2. Klassen;  Sonntag, 23. Juni: 10:00 Uhr – Turnier

Lesen »
lokalpilot

Verkehrssicherheitstag in Bocholt

Auf dem St.-Georg-Platz steht am 22. Juni 2024 alles im Zeichen der Verkehrssicherheit. “Kinder sehen es anders” lautet das Motto des Verkehrssicherheitstages der Stadt Bocholt. Mit dabei sind wieder die Verkehrsunfallprävention der Kreispolizei Borken sowie örtliche Vereine und Organisationen. Die Highlights: Mitmachstände für Schüler, Kinder-Mitmachtheater von Ines Hansen, Bühnenprogramm der Musikschule Bocholt-Isselburg, Infostand der

Lesen »
lokalpilot

Young Talents Music Festival

Im letzten Jahr schon war  das Young Talents Music Festival ein echtes Highlight, am  22./23.06.24 geht es wieder rund am Strandcafé in Bocholt.  An zwei Tagen zeigt der musikalische Nachwuchs, was er drauf hat und lässt erahnen, wo er hin will.  Samstag ist Rockschultag : Von 15:00-22:00 gibt’s Acoustic Acts,

Lesen »
Symbolischer Spatenstich der BEW Bocholt zum Glasfaserbau Mussum Biemenhorst
BEWbocholt

Superschnelles Web in Biemenhorst und Mussum

Mitte Juni 2024 fand symbolisch der erste Spatenstich für den Glasfaserausbau in den Bocholter Ortsteilen Mussum und Biemenhorst statt. Die Bauarbeiten sollen rund sieben Monate dauern. Gemeinsam mit dem Bocholter Bürgermeister Thomas Kerkhoff, dem Geschäftsführer der Bocholter Energie- und Wasserversorgung GmbH (BEW), Jürgen Elmer, sowie dem beauftragten Tiefbauunternehmen Völker GmbH

Lesen »

Die letzten 5 des Monats im

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Beitrag vorschlagen!

Wir freuen uns auf Deinen Vorschlag!

  • Optional
Skip to content