Weitere Ergebnisse:

Generic selectors
Genau
Überschrfit
Inhalt
Post Type Selectors
post
Filter mit Kategorien
Änne International
Anzeige
Aus der Region
Auto und Mobilität
Blaulicht und Verkehr
Bocholt
Bocholt spricht Platt
Engagement
Exklusiv
Freizeit
Gesellschaft
Herz für Kinder
Herz für Tiere
Lebensart
Lokales
nicht zugeordnet
Schützenvereine
Senioren
Test & Check
Themen und Trends
Tod und Trauer
Top-Thema
Veranstaltungen

Bocholter Kirmes: Gut besucht, Polizei zieht positive Bilanz

Bocholt. Sonne wechselte mit Regen, im sommerlichen T-Shirt durften die Bocholter 2023 ihre Kirmes nicht feiern. Trotzdem zeigte sich die Kirmes gut besucht. Und das liegt wohl daran, dass die Bocholter nicht einfach zur Kirmes gehen, sie feiern sie. Die Polizei zieht ein Fazit.

Freitag: Drei Randalierer und eine Person hilflos

Das eigentliche Kirmesgelände hatte zum Auftakt am Freitag, 13. Oktober 2023, aufgrund des Regenwetters weniger Zulauf als in den Vorjahren. Die regengeschützten Bereiche waren aber sehr gut besucht, und so blieb es auch bis spät in die Nacht. Für die Polizei kam es bis zum frühen Samstagmorgen zu 22 Einsätzen (fünf Körperverletzungsdelikte, drei Randalierer, drei Streitigkeiten, eine hilflose Person, eine Sachbeschädigung, eine Unfallflucht und mehrere Hilfeersuchen). Sechs Strafverfahren wurden eingeleitet und ein Bußgeldverfahren wegen Urinierens in der Öffentlichkeit.

Samstag mit zwei vermissten Kindern

Am Samstag war laut Kreispolizei Borken die Kirmes erwartungsgemäß stark besucht. Es gab dennoch mit insgesamt 16 Einsätzen für die Polizei weniger Grund zum Einschreiten als am ersten Kirmestag. Drei Personen, darunter zwei Kinder, wurden als vermisst gemeldet. Ein Kind wurde an einem Karussell angetroffen, die Polizisten brachten es schon nach kurzer Zeit wieder zur Mutter. Darüber hinaus kam es zu acht Strafverfahren wegen folgender Anlässe: ein Raub, vier Körperverletzungen, zwei Diebstähle und eine Beleidigung eines Polizeibeamten. Weitere Einsatzanlässe waren Streitigkeiten/Randalierer (4) und eine infolge übermäßigen Alkoholkonsums hilflose Person. Die Beamten erteilten drei Platzverweise.

Auch Polizei aus Bochum um den Niederlanden im Einsatz

Am Samstag waren neben Einsatzkräften der Kreispolizeibehörde Borken auch Kräfte einer Einsatzhundertschaft aus Bochum und der niederländischen Polizei im
Einsatz. Dieses Konzept hat sich ebenso bewährt, wie die enge Zusammenarbeit mit dem Bocholter Ordnungsamt und den Rettungsdiensten. Im Vergleich zum Vorjahr sei laut Kreispolizei Borken ein leicht erhöhtes Einsatzaufkommen feststellbar. Insgesamt sei das bisherige Einsatzaufkommen für ein Volksfest dieser Größenordnung aber weiterhin als unauffällig zu bezeichnen.

Gut besuchter Kirmessonntag mit wenig Polizeieinsätzen

Der Kirmessonntag lässt sich leicht zusammenfassen: Sehr gut besuchte Kirmes, erfreulich wenig Anlässe für Polizeieinsätze. Elf Einsätze stehen laut Kreispolizei Borken zu Buche: ein Raubdelikt, eine Körperverletzung, drei Diebstähle, drei Hilfeersuchen (u.a. ein zugelaufenes Kind und Streitigkeiten), eine verdächtige Person, eine Beleidigung eines Polizeibeamten und eine Verkehrsbehinderung.

41-jähriger Bocholter festgenommen

In sechs Fällen leiteten die Beamten Strafverfahren ein und ein 41-jähriger Bocholter wurde festgenommen, da gegen ihn ein Haftbefehl bestand. Der Mann war
durch Polizeibeamte kontrolliert worden. Bei ihm fanden die Beamten einen Schlagstock und eine geringe Menge Kokain, sodass ein Strafverfahren eingeleitet
wurde. Der Haftbefehl bestand wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Durch Zahlung der festgesetzten Strafe konnte die Vollstreckung der 80-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe abgewendet werden. Der Einsatzverlauf am dritten Einsatztag bestätigt die rückläufige Einsatzbelastung im Verhältnis zum Vorjahr.

Im Vergleich den Kirmesdonnerstag ausklammern

Hinweis der Kreispolizei Borken: Der veröffentlichte Vergleich für die ersten beiden Kirmestage 2022 und 2023 hat eine Schieflage, da aufgrund der um einen Tag verlängerten Kirmes im Jahr 2022 die ersten beiden Kirmestage Donnerstag und Freitag waren. Um einen genaueren Vergleich anstellen zu können, wird bei dieser Betrachtung nun der Kirmesdonnerstag ausgeklammert:

Kirmesfreitag: 2022 – 18 Einsätze; 2023 – 22 Einsätze

Kirmessamstag: 2022 – 41 Einsätze; 2023 – 16 Einsätze

Kirmessonntag: 2022 – 14 Einsätze; 2023 – 11 Einsätze

Freitag bis Sonntag: 2022 – 73 Einsätze; 2023 – 49 Einsätze

Zehn angezeigte Fahrraddiebstähle

Die Angaben beziehen jeweils auf den gesamten Kirmestag einschließlich der Nacht zum Folgetag. Erfahrungsgemäß werden rund um die Kirmes Straftaten begangen, die nicht direkt zu einem Polizeieinsatz führen, aber in der Folge angezeigt werden. So kam es laut Kreispolizei Borken bereits zu zehn angezeigten Fahrraddiebstählen am Kirmeswochenende in der Bocholter Innenstadt.

Polizei zieht erfreuliche Bilanz

Der letzte Kirmestag verlief aus polizeilicher Sicht erwartet ruhig. In vier Fällen mussten die Einsatzkräfte einschreiten (dreimal Streitigkeiten und eine Körperverletzung). Die Beamten leiteten vier Strafverfahren ein und erteilten fünf Personen Platzverweise. Waren im Vorjahr (einschließlich) Donnerstag noch 88 Einsätze zu bewältigen (ohne Donnerstag 75), sank die Zahl in diesem Jahr auf 53. Aus Polizeisicht eine erfreuliche Bilanz. Das Konzept der starken und regelmäßigen Polizeipräsenz hat sich bewährt, ebenso die enge Abstimmung mit der Stadt Bocholt und den Rettungsdiensten.

Gut, dass die Gondeln im Jupiter-Riesenrad nicht offen waren. So konnten die Besucher der Bocholter Kirmes den Blick aus der Vogelperspektive auch bei Regen genießen.
Fotos: Gabi Frentzen /BOH-Lokalpilot.de
0
0

Weitere Beiträge

lokalpilot

Grundschulturnier beim FCO

Unter dem Motto “Kleine Helden Große Taten” – In Gedenken an Werner Lenz – findet das Grundschulturnier des FC Olympia Bocholt zum 22. Mal am 22. und 23.06.2024 statt.. Samstag:  10:00 Uhr – Turnier der 1. Klassen und der Mädchen, 14:00 Uhr – Turnier der 2. Klassen;  Sonntag, 23. Juni: 10:00 Uhr – Turnier

Lesen »
lokalpilot

Verkehrssicherheitstag in Bocholt

Auf dem St.-Georg-Platz steht am 22. Juni 2024 alles im Zeichen der Verkehrssicherheit. “Kinder sehen es anders” lautet das Motto des Verkehrssicherheitstages der Stadt Bocholt. Mit dabei sind wieder die Verkehrsunfallprävention der Kreispolizei Borken sowie örtliche Vereine und Organisationen. Die Highlights: Mitmachstände für Schüler, Kinder-Mitmachtheater von Ines Hansen, Bühnenprogramm der Musikschule Bocholt-Isselburg, Infostand der

Lesen »
lokalpilot

Young Talents Music Festival

Im letzten Jahr schon war  das Young Talents Music Festival ein echtes Highlight, am  22./23.06.24 geht es wieder rund am Strandcafé in Bocholt.  An zwei Tagen zeigt der musikalische Nachwuchs, was er drauf hat und lässt erahnen, wo er hin will.  Samstag ist Rockschultag : Von 15:00-22:00 gibt’s Acoustic Acts,

Lesen »
Symbolischer Spatenstich der BEW Bocholt zum Glasfaserbau Mussum Biemenhorst
BEWbocholt

Superschnelles Web in Biemenhorst und Mussum

Mitte Juni 2024 fand symbolisch der erste Spatenstich für den Glasfaserausbau in den Bocholter Ortsteilen Mussum und Biemenhorst statt. Die Bauarbeiten sollen rund sieben Monate dauern. Gemeinsam mit dem Bocholter Bürgermeister Thomas Kerkhoff, dem Geschäftsführer der Bocholter Energie- und Wasserversorgung GmbH (BEW), Jürgen Elmer, sowie dem beauftragten Tiefbauunternehmen Völker GmbH

Lesen »

Die letzten 5 des Monats im

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Beitrag vorschlagen!

Wir freuen uns auf Deinen Vorschlag!

  • Optional
Skip to content