Weitere Ergebnisse:

Generic selectors
Genau
Überschrfit
Inhalt
Post Type Selectors
post
Filter mit Kategorien
Änne International
Anzeige
Aus der Region
Auto und Mobilität
Blaulicht und Verkehr
Bocholt
Bocholt spricht Platt
Engagement
Exklusiv
Freizeit
Gesellschaft
Herz für Kinder
Herz für Tiere
Lebensart
Lokales
nicht zugeordnet
Schützenvereine
Senioren
Test & Check
Themen und Trends
Tod und Trauer
Top-Thema
Veranstaltungen

Dank „Go Dinxperwick”: Stauwehr „Rothe Spieker“ barrierefrei

Bocholt. Das Stauwehr „Rothe Spieker“ an der Bocholter Aa ist seit Anfang August 2023 barrierefrei. Das ist eine gute Nachricht für alle, die an dieser Stelle auf dem beliebten Rad- und Wanderweg den Fluss queren müssen.

Die Wehranlage lässt sich jetzt bequem und leicht passieren. Die alten Stufen, die besonders für Radler sowie für gehandicapte Menschen ein Hindernis darstellten, sind Vergangenheit. Rollstuhlgerechte und normkonforme Anfahrrampen machen den Übergang bzw. die Überfahrt nun problemlos möglich. Auf beiden Seiten gibt es Warteflächen für Rollstuhlfahrer bei Gegenverkehr. Darüber hinaus wurden die Geländer saniert und gesichert. Schließlich wurde der Bodenbelag überarbeitet. Vertreter des Kreises Borken und der Städte Bocholt und Aalten (Niederlande) gaben das Bauwerk nach erfolgtem Umbau offiziell frei.

„Go Dinxperwick” ergreift Initiative

Der Vorschlag und Wunsch, die Brücke am Stauwehr barrierefrei umzubauen, kam von den Ehrenamtlichen der Gruppe „Go Dinxperwick”, in der deutsche und niederländische Bürger ehrenamtlich Projekte planen und durchführen. Der Suderwicker Wilhelm Schepers hat sich als Mitglied der Gruppe für die Baumaßnahme eingesetzt.

Umbaukosten: 50.000 Euro

Der Kreis Borken als die für die Anlage zuständige Behörde hat daraufhin entschieden, den barrierefreien Umbau im Rahmen der Unterhaltungsarbeiten vorzunehmen, quasi als “kleine Zwischenlösung” bis zur Erneuerung der Wehranlage. Alle Arbeiten wurden, bis auf die Rampen, größtenteils vom Kreisbetrieb selbst durchgeführt in Abstimmung mit den Städten Bocholt und Isselburg, auf deren Stadtgrenzen das Wehr liegt. Gekostet hat der Umbau rund 50.000 Euro, gebaut wurde von Mai bis Juli 2023.

„Mehrwert für alle”

Dr. Ansgar Hörster, Kreisdirektor Kreis Borken: „Die Brücke, die man früher lediglich nach Überwindung von drei Stufen überfahren konnte, ist nun barrierefrei: Das ist ein echter Mehrwert für alle. Mein Dank im Namen des Kreises Borken geht an alle, die daran mitgewirkt haben. Besonderer Dank gilt Herrn Schepers für dessen Konsequenz, die Baumaßnahme immer wieder im Auge behalten zu haben.”

„Brücke ein notwendiger Lückenschluss”

Thomas Kerkhoff, Bürgermeister von Bocholt: „Die Brücke ist ein notwendiger Lückenschluss eines Radwegs, der Deutschland und die Niederlande und die anliegenden Städte verbindet. Ich weiß es selbst zu schätzen, wenn man mit einem Kinderbuggy ohne Hindernisse unterwegs sein kann. Die Barrierefreiheit der Radwege schließt gleich mehrere Ziele ein: Städtefreundschaft, Länderfreundschaft, Klimathemen sowie Touristikförderung. Weiterhin hat die Sanierung gezeigt, dass die öffentliche Hand auch kurzfristig notwendige Dinge umsetzen kann.”

„Kompliment an die Ehrenamtlichen”

Anton Stapelkamp, Bürgermeister von Aalten: „Ein Kompliment an das Engagement der Ehrenamtlichen, das zur schnellen Umsetzung des Projekts geführt hat.” (Quelle/Fotos: bocholt.de)

Feierliche Freigabe Anfang August 2023. Foto: Stadt Bocholt
0
0

Weitere Beiträge

lokalpilot

Frau aus ihrem Fahrzeug befreit

Die Feuerwehr Bocholt wurde am späten Nachmittag des 17.6.24 zu einem Verkehrsunfall auf die Werther Straße gerufen. Vor Ort war die Autofahrerin nach einem Alleinunfall mit einem geparkten PKW  auf der Seite liegend zum stehen gekommen. Die Feuerwehr stabilisierte das Fahrzeug und befreite die Fahrerin, welche dann ins Krankenhaus transportiert

Lesen »
lokalpilot

Video entlarvt Diebstahl

Unbemerkt eine Geldbörse aus der Handtasche einer 69-Jährigen entwendet hat eine Unbekannte am 17.6.24 in Bocholt. Zur Tatzeit – es war 13.11 Uhr – hielt sich die Bocholterin in einem Geschäft am Neutorplatz auf. Videoaufnahmen zeigen, wie die Diebin ein Kleidungsstück vor die Tasche der Frau hält und das Portemonnaie

Lesen »
Flender

Ausgetüftelt: „eShake“ und „KlackGen(erator)“

„Energie gewinnen, optimieren, wandeln“ lautete das Thema bei „Schüler macht MI(N)T!“ 2024. Neuntklässler aus Bocholt begeisterten Jury mit ihren Erfindungen. Schüler und Unternehmen tüfteln gemeinsam Fahrgäste steigen in einen Bus, schließen ihre Handys an den „eShake“ an und die Geräte werden bequem durch bislang ungenutzte Bewegungsenergie während der Fahrt geladen

Lesen »
Bocholt

City Food und chillige Beats

Die Bocholter dürfen sich 2024 auf ein Highlight freuen. Vom 12. bis 15. September 2024 findet das City Food Festival statt. Es soll aber nicht nur alles ums Essen drehen. Für jeden Geschmack etwas dabei Auf dem Marktplatz vor dem Historischen Rathaus und auf dem Neutorplatz sollen im September 20

Lesen »

Die letzten 5 des Monats im

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Beitrag vorschlagen!

Wir freuen uns auf Deinen Vorschlag!

  • Optional
Skip to content