Weitere Ergebnisse:

Generic selectors
Genau
Überschrfit
Inhalt
Post Type Selectors
post
Filter mit Kategorien
Änne International
Anzeige
Aus der Region
Auto und Mobilität
Blaulicht und Verkehr
Bocholt
Bocholt spricht Platt
Engagement
Exklusiv
Freizeit
Gesellschaft
Herz für Kinder
Herz für Tiere
Lebensart
Lokales
nicht zugeordnet
Schützenvereine
Senioren
Test & Check
Themen und Trends
Tod und Trauer
Top-Thema
Veranstaltungen

Herz oder PIEKser: Königstraße in Bocholt bald autofrei?

Bocholt. Im Haupt- und Finanzausschuss am 3. Mai 2023 in Bocholt steht die Königstraße auf der Tagesordnung. Die soll autofrei werden. So sieht es das Mobilitätskonzept aus dem Jahr 2020 vor. Eigentlich ist jeder Schritt in Sachen autofreie Innenstadt zu begrüßen, auf der anderen Seite können damit auch Nachteile verbunden sein. Schlägt das Herz der Bocholter nun dafür oder steht die autofreie Königstraße eher für einen PIEKser? Die Verwaltung setzt auf Zugang für Berechtigte, die Soziale Liste will eine Bürgerversammlung und schlägt eine Alternative vor.

Mobilitätskonzept 2020 als Grundlage

So argumentiert die Stadt Bocholt: Eine Sperrung der Königstraße für den allgemeinen Pkw-Verkehr dient dazu, den Standort und die Verbindung Neues Rathaus und Historisches Rathaus/Fußgängerzone zu attraktiveren. Diese Maßnahmenidee ist bereits Bestandteil des Mobilitätskonzepts aus dem Jahr 2020. Derzeit trennt die Königstraße als Einbahnstraße die Neustraße und Marktplatz voneinander, sodass der Pkw zwischen der Neubebauung und dem Marktplatz verläuft. Um die Attraktivität des Marktplatzes als Veranstaltungsfläche aber auch als Standort für Außengastronomie zu steigern, müsste der Pkw-Verkehr reduziert werden. Das kann durch Schließung der Königstraße für den allgemeinen Verkehr auf Höhe des Parkhauses Nähkasten erreicht werden.

Zugang für Berechtigte

Durch geeignete Maßnahmen, z. B. den Einbau von versenkbaren Pollern und die Ausgabe von Funk-Transpondern an Berechtigte, können weiterhin Rettungsdienste und Anlieger die Grundstücke erreichen. Ähnliches gilt für die Marktbeschicker. Über den Marktplatz fließt dann ausschließlich der geringe Anliegerverkehr ab. Aufgrund der Schließung der Königstraße wäre an der Südmauer mit geringfügig mehr Verkehr zu rechnen.

Pro Gastronomie und Attraktivität

Die Ansiedlung einer Gastronomie im Bereich der Neubebauung würde davon profitieren, wenn kein Pkw-Verkehr vor dem Gebäude entlang fließt und damit die Flächen für eine außengastronomische Nutzung zu Verfügung stünden. Der Marktplatz würde durch weitere Außengastronomie weiter belebt und wesentlich zu einer attraktiven Innenstadt beitragen.

Beim Thema autofreie Königstraße in Bocholt gehen die Meinungen auseinander. Ältere Bocholter sorgen sich um die freie Anfahrt bei Ärzten, ansässige Unternehmen hoffen, dass eine Anfahrt möglich bleibt. Foto: Gabi Frentzen BOH-Lokalpilot

Keine Nachteile für Kaufleute und Patienten

So argumentiert die Soziale Liste: Die Königstraße für den Autoverkehr zu sperren setzt voraus, dass u.a. die ansässigen Kaufmannschaften, Arztpraxen und Apotheken und die Innenstadtbesucher keine Nachteile dadurch erleiden. Nur wenn dies gänzlich ausgeschlossen ist, will man dem Vorhaben zustimmen. Die Beschlussvorlage der Verwaltung sagt dazu nichts aus. In dieser Frage muss die Verwaltung zunächst ihre Hausaufgaben machen, bevor solche Pläne umgesetzt werden. Außerdem bedarf es zunächst eines Gesamtkonzepts, wie Bocholts Innenstadt ohne Autoverkehr erfolgreich weiter entwickelt werden kann.

Bürgerversammlung und Alternative

Auch eine Bürgerversammlung muss es geben, damit die Betroffenen ihre Sorgen und Argumente zu dem Vorhaben vortragen können. Als Alternative schlagen wir stattdessen vor, zu prüfen, ob die Ludwig-Erhard-Straße zwischen den Arkaden und Café Sahne bis zur Straße Casinowall zu einer Fußgängerzone umgestaltet werden kann. Davon hätten alle was, denn zwischen den Arkaden und dem Neutorplatz könnten die Innenstadtbesucher so problemlos alles ungehindert erreichen – ohne Straßenverkehr und ohne Ampelanlagen. Die Innenstadt in diesem Bereich würde so dann nicht mehr durch den Autoverkehr getrennt sein, sondern zu einer Einheit werden, was die Innenstadt zudem erheblich attraktiver machen würde. Auch der Radverkehr könnte bei einer Umgestaltung der Ludwig-Erhard-Straße integriert werden durch einen markierten Fahrradweg.

Öffentliche Sitzung

Die Königstraße ist Thema im Haupt- und Finanzausschuss. Die Sitzung ist öffentlich und beginnt am Mittwoch, 3. Mai 2023, um 17 Uhr in der Mensa an der Rheinstraße.

0
0

Weitere Beiträge

lokalpilot

Farm and Country Fair in Ijzerlo

Unser Ausflugstipp zum Sonntag: Farm and Country Fair in Ijzerlo. Das komplette Landleben wird hier nachgebildet. Zahlreiche Stände bieten Produkte an, zudem wird ein buntes Rahmenprogramm geboten. Trendige Foodtrucks, abwechslungsreiche Kinderanimation und echte Folkmusik sorgen für eine entspannte Atmosphäre. Tag 3 ist der Sonntag, 23. Juni  2024, 10.00 – 18.00 Uhr. Foto:

Lesen »
Neuer Chefarzt für Lungenheilkunde am Bocholter Krankenhaus
AgnesHospital

Neuer Chefarzt für Lungenheilkunde

Dr. Özkan Kalem wird zum 1.8.2024 Chefarzt des neuen Fachbereichs Lungenheilkunde am Bocholter St. Agnes-Hospital. Der Experte will einen Schwerpunkt auf die Behandlung von Lungenkrebs legen. Das Klinikum Westmünsterland macht weiter große Fortschritte beim Aufbau der geplanten III. Medizinischen Klinik – Pneumologie am St. Agnes-Hospital Bocholt. Während im Rahmen der

Lesen »
lokalpilot

Grundschulturnier beim FCO

Unter dem Motto “Kleine Helden Große Taten” – In Gedenken an Werner Lenz – findet das Grundschulturnier des FC Olympia Bocholt zum 22. Mal am 22. und 23.06.2024 statt.. Samstag:  10:00 Uhr – Turnier der 1. Klassen und der Mädchen, 14:00 Uhr – Turnier der 2. Klassen;  Sonntag, 23. Juni: 10:00 Uhr – Turnier

Lesen »
lokalpilot

Verkehrssicherheitstag in Bocholt

Auf dem St.-Georg-Platz steht am 22. Juni 2024 alles im Zeichen der Verkehrssicherheit. “Kinder sehen es anders” lautet das Motto des Verkehrssicherheitstages der Stadt Bocholt. Mit dabei sind wieder die Verkehrsunfallprävention der Kreispolizei Borken sowie örtliche Vereine und Organisationen. Die Highlights: Mitmachstände für Schüler, Kinder-Mitmachtheater von Ines Hansen, Bühnenprogramm der Musikschule Bocholt-Isselburg, Infostand der

Lesen »

Die letzten 5 des Monats im

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Beitrag vorschlagen!

Wir freuen uns auf Deinen Vorschlag!

  • Optional
Skip to content