Weitere Ergebnisse:

Generic selectors
Genau
Überschrfit
Inhalt
Post Type Selectors
post
Filter mit Kategorien
Änne International
Anzeige
Aus der Region
Auto und Mobilität
Blaulicht und Verkehr
Bocholt
Bocholt spricht Platt
Engagement
Exklusiv
Freizeit
Gesellschaft
Herz für Kinder
Herz für Tiere
Lebensart
Lokales
nicht zugeordnet
Schützenvereine
Senioren
Test & Check
Themen und Trends
Tod und Trauer
Top-Thema
Veranstaltungen

Willkommen in der Kampfarena der Bestzeiten

Kurz gefasst:

52. Internationale LAZ-Meeting in Rhede

Spannende Wettkämpfe am 13./14. Juli 2024 im BESAGROUP-Sportpark

Top-Athleten und Weltrekordhalter am Start

Einen besseren Vorgeschmack auf die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 in Paris als das 52. Internationale LAZ-Meeting in Rhede kann es kaum geben. Der 13./14. Juli 2024 wird sprichwörtlich der Hammer.

Am Samstag, den 13. Juli und Sonntag, den 14. Juli treffen sich wieder über 300 Leichtathleten aus 23 Nationen zum friedlichen Wettstreit um Platzierungen und Rekorde. Das LAZ Rhede präsentiert auch in diesem Jahr wieder die gesamte Palette der Leichtathletik an einem Wochenende.

Spitzenleistungen im BESAGROUP-Sportpark

Angeführt wird das Teilnehmerfeld in Rhede von dem vierfachen Paralympics-Sieger und Weltrekordhalter Markus Rehm aus Leverkusen. Gerne kommt er zum Ort seines phantastischen Weltrekordsprunges auf 8,72 Meter zurück. Welch gutes Pflaster der BESAGROUP-Sportpark für Spitzenleistungen ist, hat sich auch in der internationalen paralympischen Leichtathletikszene herumgesprochen. Insgesamt vier Para-Weitspringer mit Bestleistungen von jenseits der 7-Meter-Marke fordern den Deutschen Vizemeister und EM-Achten Luka Herden (Münster) und den U23-Europameister Henrik Flâtnes (Norwegen) heraus. Flâtnes, der 2022 den Weitsprungwettbewerb in Rhede gewann, wird von keinem geringeren als Dietmar Mögenburg trainiert. Mögenburg, der 1984 Olympiasieger im Hochsprung wurde, war in den 80er und frühen 90er Jahren Dauergast bei den LAZ-Meetings.

Der Kampf um die Bestzeiten

Auf der Sprintbahn treffen die beiden Erstplatzierten des letztjährigen Meetings aufeinander: Der frischgebackene Deutsche 400-m-Vizemeister Fabian Dammermann (LG Osnabrück) und der Paralympics-Sieger und IPC Weltmeister Johannes Floors, beide mit persönlichen Bestzeiten von unter 46 Sekunden. In den Sprints stellen sich auch der neue Deutsche 200-m-Meister Eddie Reddemann und die Nationalstaffelläuferin Jenny Montag (beide Leverkusen) der internationalen Konkurrenz aus Europa und Übersee.

Teilnehmerfeld im Weitsprung der Männer vom letztjährigen Meeting. Foto: LAZ Rhede

Weitsprung mit Top-Springerinnen

Im Weitsprung der Frauen tritt die Deutsche Hochschulmeisterin vom LAZ Rhede, Enie Dangelmaier gegen die Deutsche Vizemeisterin Libby Buder (Bergedorf) und weitere Top-Springerinnen an. Im 400-m- und 3000-m-Hindernislauf zeigen sich Jan-David RidderMalte Stockhausen und Stefan Ritte dem Heimpublikum. Natürlich dürfen auch die Nachwuchstalente des LAZ Rhede und dem Westmünsterland in den Staffeln und auf den Einzelstrecken ihr Können zeigen.

Hammerwurf: Wer knackt den Meetingrekord?

Erstmals seit vielen Jahren treten die amtierenden Deutschen Meister im Hammerwurf der Frauen und Männer in Rhede an. Samantha Borutta (Frankfurt) wird von Topathletinnen aus China, Chile und Irland gefordert. Dabei sollte der Meetingrekord von Yipsi Moreno aus dem Jahr 2001 (70,34m/ Kuba) den Wettkampf nicht überstehen. Etwas sicherer darf sich Heinz Weis sein. Sein Meetingrekord steht bei stolzen 80,84 Metern. Aber sowohl der Deutsche Meister Sören Klose als auch der Vorjahressieger Volodymyr Myslyvcuk (Tschechien) haben in diesem Jahr die 77-Meter-Marke übertroffen. Darüber hinaus sind beide über die Weltrangliste für die Olympischen Spiele in Paris qualifiziert.

Nachwuchsathleten am Samstag am Start

Bereits am Samstag treffen sich die besten Nachwuchsathleten aus NRW zum letzten Test vor den Deutschen U16- und U20-Meisterschaften in Koblenz. Hier sind auch die starken Nachwuchsathletinnen und Athleten des LAZ Rhede vertreten. Allen voran Charlotte Jochmann, die aktuell die Deutsche U16-Bestenliste im Hammerwurf mit einer Weite von 54,82 Metern anführt. Wie im letzten Jahr gibt es zudem einen gesonderten Wettkampf für Hammerwerfer von der U16 bis zur Master-Klasse. In diesem Rahmen werfen auch die besten U20-Athleten in der Vorbereitung auf die U20-WM Ende August in Lima.

An beiden Tagen starten die Wettkämpfe um 11 Uhr und enden mit dem Weitsprung der Männer gegen 17 Uhr am Sonntag.

1
0

Weitere Beiträge

Bocholt

E-Carsharing: In Rhede und Lowick geht’s weiter

Die Testphase des geförderten LEADER-Projektes „cAAruso“, das nachbarschaftliches E-Carsharing in neun Quartieren der LEADER-Region Bocholter Aa erprobt hat, ist ausgelaufen. Ein Erfolg? Das Pilotprojekt verfolgte mehrere Ziele: Nachhaltiges E-Carsharing im ländlichen Raum in unmittelbarer Nachbarschaft auszuprobieren sowie den Ausbau der Elektromobilität und der Elektro-Ladeinfrastruktur zu fördern, um so das Sammeln

Lesen »
Bocholt

Mann mit Zopf belästigt Frauen

Zu zwei Fällen von sexueller Belästigung ist es am vergangenen Samstag, 20. Juli 2024, in Bocholt gekommen. Der Täter soll durch seine markante Frisur auffallen. Gegen 11.30 Uhr war eine Frau auf einem Verbindungsweg zwischen Gewerbehof und Industriestraße unterwegs. Von hinten näherte sich ein Unbekannter mit einem Fahrrad, der im

Lesen »
Bocholt

Bürgerstiftung Bocholt unterstützt Initiativen

Die Bürgerstiftung Bocholt steht für Kultur und Heimatverbundenheit und hat sich in der Vergangenheit nicht nur um Projekt wie das Schützenhaus bemüht. Weiterhin stehen Bürger und Initiativen im Fokus der Bürgerstiftung. Letzteren macht sie ein Angebot. “Initiativen, die weder als Verein organisiert sind noch als Teil einer größeren Institution fungieren,

Lesen »
Bocholt

Auch Bus und Bahn werden teurer

Bus und Bahn werden teurer: Die im WestfalenTarif zusammengeschlossenen Kreise und Städte Westfalens passen zum 1. August 2024 ihre Preise für die Nutzung im ÖPNV an. Wer zukünftig im Münsterland, in Ostwestfalen-Lippe, in den Regionen Ruhr-Lippe, Westfalen-Süd oder Paderborn-Höxter Busse, Bahnen oder Regionalzüge ohne Deutschlandticket benutzen möchte, zahlt ab August

Lesen »

Die letzten 5 des Monats im

Beitrag vorschlagen!

Wir freuen uns auf Deinen Vorschlag!

  • Optional
Skip to content